Home | Impressum | Sitemap | KIT

Hinweisgebersystem am KIT

1. Direkte Wege zur Abgabe von Hinweisen

Die Compliance-Beauftragte berät mit ihrem Team in Fragen des regelkonformen Verhaltens und veranlasst die Klärung und Aufklärung etwaiger Compliance-Verstöße. Alle Beschäftigten am KIT können sich telefonisch, schriftlich oder persönlich an die Compliance-Beauftragte wenden, um bei Zweifeln frühzeitig Rat einzuholen, so dass Risiken, Compliance-Verstöße und/oder Schäden im Voraus abgewendet bzw. vermieden werden können. Die Compliance-Beauftragte ist hierbei gemäß der Ausgestaltung von Compliance und Korruptionsprävention am KIT zur Verschwiegenheit verpflichtet, wenn dies von den Hinweisgebern/innen oder Ratsuchenden gewünscht wird.

Sie können sich gerne schriftlich an folgende Adresse wenden:

Stabsstelle Compliance und Korruptionsprävention (COMP)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 
1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

 

Telefonisch können Sie die Beauftragte für Compliance und Korruptionsprävention Frau Margarita Bourlá unter 0721 608-24636 erreichen.

 

Oder Sie erreichen das Team per E-Mail unter:  


margarita bourlaNze4∂kit edukarin tonndorfLfp7∂kit edu und infoUqp6∂comp kit edu

 

 

Darüber hinaus können Sie sich bei fachbezogenen Hinweisen auch gerne an die/den zuständige/n zentrale/n Beauftragte/n im KIT wenden. Eine Übersicht der Beauftragten im KIT mit Kontaktmöglichkeiten finden Sie im Intranet unter Informationen A-Z Stichwort Beauftragte im KIT.


 

2. Vertrauensanwalt

Mit Wirkung zum 01.07.2015 wurde ein vom Innenministerium bestellter Vertrauensanwalt zur Entgegennahme von Hinweisen auf mögliche Compliance-Verstöße beauftragt. Der Vertrauensanwalt ist Ansprechpartner aller Mitglieder und sonstigen Angehörigen des KIT wie auch externer Personen, die einen Sachverhalt dem KIT gegenüber anonym mitteilen möchten, der strafrechtliche und/oder ethische Verfehlungen, insbesondere mit Korruptionsrelevanz, beinhalten könnte.

Der Vertrauensanwalt entscheidet nach pflichtgemäßem Ermessen, ob und inwieweit er die gemeldeten Hinweise der Compliance-Beauftragten am KIT zur weiteren Prüfung unterbreitet. Dadurch wird gewährleistet, dass dem KIT nur Fälle mit substantiellen Verdachtsmomenten gemeldet werden. Bei Bedarf wirkt der Vertrauensanwalt im Weiteren, unter Wahrung der Anonymität des/r Hinweisgebers/in, an der Sachverhaltsaufklärung mit.

 

Anonyme Hinweise können versendet werden an:

Rechtsanwalt Dr. Klaus Abele

Karlsplatz 4

73614 Schorndorf

vertrauensanwalt∂abele-kanzlei.de

 

 

3. Elektronisches anonymes Hinweisgeberportal über einen verschlüsselten Webserver

Mit Wirkung zum 01.10.2016 wird allen Mitgliedern und Angehörigen des KIT, aber auch Externen, durch die Einführung dieses anonymen Hinweisgeberportals, ein zusätzlicher Kommunikationsweg eröffnet.

Beim elektronischen anonymen Hinweisgeberportals handelt es sich auch um ein Medium zur Abgabe von Hinweisen unter Wahrung der Anonymität des/r Hinweisgebers/in, das freiwillig genutzt werden kann. Das System protokolliert keine IP-Adressen, so dass es unter einem verhältnismäßigen Aufwand nicht möglich sein wird, auf den/die Hinweisgeber/in zu schließen. Des Weiteren ist die Datenbank verschlüsselt, d.h. sie ist pro Nutzer/in mit je einem 1024bit Schlüssel gesichert, der Schlüssel ist mit dem Nutzerpasswort geschützt. Dies führt dazu, dass die Administratoren/innen keinen Zugriff auf die Inhalte der Datenbank haben. Ausschließlich die Compliance-Beauftragte sowie ihr Team haben Zugang zu den übermittelten Informationen. Im Rahmen einer Berichterstellung ist die Compliance-Beauftragte zur Wahrung der Vertraulichkeit des/r Hinweisgebers/in verpflichtet.

Das Portal ist unter folgender Website erreichbar: https://hinweis.comp.kit.edu.

 

.

Achtung-Zeichen Bitte bedenken Sie, dass durch anonyme Hinweise Kolleginnen und Kollegen oder Mitmenschen beschuldigt und daher Untersuchungen in die Wege geleitet werden können. Bitte benutzen Sie diese Informationswege deshalb verantwortungsvoll und nach gründlicher Prüfung des Wahrheitsgehalts eines Hinweises. 

Bitte beachten Sie z. B. auch die Hinweise für Hinweisgeber von Transparency International Deutschland e.V. bevor Sie die nächsten Schritte unternehmen.